Über mich

 

 

 

 

  

»Man kann einem Menschen nichts lehren, 

man kann ihm nur helfen, 

es in sich selbst zu entdecken.«

(Galileo Galilei) 

 


Meine Arbeitsweise

Es ist mir ein großes Anliegen meine KlientInnen „dort abzuholen, wo sie sich gerade befinden.“

 

Als Klinische – und Gesundheitspsychologin berate, begleite und unterstütze ich meine KlientInnen in den unterschiedlichen Phasen und Bereichen ihres Lebens, sowie bei seelischen Krisen, psychischen Erkrankungen und psychischen Belastungsreaktionen infolge physischer Erkrankungen.

 

Psychische Reaktionen und Erkrankungen stellen einen Bewältigungsversuch der Psyche dar, um mit vergangenen Erlebnissen und Verletzungen und/oder mit aktuellen Situationen und Ereignissen umzugehen. Ich möchte Sie dabei unterstützen einen für sich konstruktiven und zuträglichen Umgang mit den jeweiligen Belastungen zu finden und Sie dabei bestärken, diesen auch für sich in Ihrem eigenen Tempo umzusetzen.

 

Ich begegne meinen Klientinnen und Klienten authentisch, ehrlich, mit sehr viel Wertschätzung und Empathie und unterstütze sie dabei neue Perspektiven zu entwickeln und Entscheidungen mit Eigenverantwortung und Selbstsicherheit treffen zu können. Ich biete ihnen einen sicheren Raum und stabilen Rahmen, in dem sie sich erproben, neue Handlungsweisen und Problemlösungen erarbeiten und ausprobieren können und damit die Möglichkeit haben, neue Zugänge zu sich selbst und zu ihrem Leben und ihrer Lebensgestaltung zu entwickeln und zu erfahren.

 

Für mich ist eine tragfähige Beziehung und die damit verbundene Vertrauensbasis die wichtigste Grundlage in meiner Arbeit.

Als Klinische- und Gesundheitspsychologin bin ich an das Berufsgeheimnis gebunden und unterliege somit der Verschwiegenheitspflicht nach § 14 Psychologengesetz.

 

Die gemeinsame Arbeit ist ein Prozess - wobei die Geschwindigkeit und der Einsatz der verschiedenen Methoden kontinuierlich gemeinsam reflektiert und besprochen werden. 

Mein Ausbildungsweg

* 27.05.1983

 

2002/2003      IBWL-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien

2003/2004      Lehrgang für Werbung und Marktkommunikation (WIFI)

2003/2011      Diplomstudium der Psychologie an der Universität Wien

2011/2013      Lehrgang Klinische - und Gesundheitspsychologin (Gkpp)

seit 2013         eingetragene Klinische - und Gesundheitspsychologin

2014/2015      Psychotherapeutisches Propädeutikum (APG)

2015/2016      Lehrgang Notfallpsychologie (Gkpp)

2017                 Trans*Gender Curriculum (ÖGS)

2018                 Fachspezifikum Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie (WPA)

 

Mein Berufsweg

Meine berufliche Erfahrung umfasst die Arbeit mit Jugendlichen, Erwachsenen und älteren KlientInnen mit unterschiedlichsten psychischen  Problemstellungen. Ich arbeite seit Jahren im psychosozialen Bereich, sowohl stationär als auch ambulant.

  • Vollbetreutes Wohnen - LOK- Leben ohne Krankenhaus
  • Persönliche Betreuung – LOK – Leben ohne Krankenhaus
  • Sozialmedizinisches Zentrum Baumgartner Höhe - Tagesklinik
  • Mobile Betreuung Wiener Sozialdienste

Fort- und Weiterbildungen

Als Klinische- und Gesundheitspsychologin bin ich gemäß dem Psychologengesetz dazu verpflichtet mich regelmäßig weiterzubilden.

Fort- und Weiterbildungen zu unterschiedlichen Themen- und Problembereichen:

  • Notfallpsychologie und Krisenintervention

  • Skillstraining (Emotionsregulation, Stresstoleranz, Achtsamkeit, soziale Kompetenzen)

  • Frauenspezifische Themenbereiche - Psychologische Beratung von werdenden Müttern bei problematischen Schwangerschaftsverläufen
  • Sexualität (Sex und Gender -Themen)

  • Der Ego-State-Ansatz in der Behandlung von Menschen mit Trauma- und Persönlichkeitsstörung   

  • Hypnosystemische Interventionen bei Ängsten. Zwängen, Süchten und Essstörungen

»Unsere Verabredung mit dem Leben findet im gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt ist da, wo wir uns gerade befinden.« (Buddha)